Kalender - Saugut 2021

Trudi, Schätzele und Joe: diese und 24 weitere Borstentiere haben richtig Schwein gehabt: Nicht nur, dass sie im Greenpeace Magazin Kalender 2021 "Saugut" porträtiert werden, sie führen vor allem ein friedliches und artgerechtes Leben.

Unter den Tieren, die Sie jeweils 14 Tage begleiten, sind Raritäten wie Blonde und Schwalbenbäuchige Mangalitza und Turopolie aus der Arche Warder, Europas größtem Tierpark für seltene und vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen. Aber auch charmante Mischungen, etwa aus Woll- und Hängebauchschwein, vom Lebendhof des Schweinefreunde e.V. Und dann ist da noch Ricki: Das deutsche Edelschwein ist dem Schlachter gerade noch von der Schippe gesprungen – beziehungsweise vom Laster – und landete unverletzt auf dem Tiergnadenhof Fell im Bayrischen Wald.

Ob ferkelig oder ausgewachsen: Das Team um Fotograf Manfred Jarisch hatte alle Hände voll zu tun, die Tiere in Position zu locken. Mit ruhiger, aber bestimmter Zurede und Leckerli entstanden aufregende Bilder - wie schon bei den Kalendern zuvor ausschließlich mit natürlichem Licht in Szene gesetzt 

Der Kalender Saugut zeigt 28 Porträts eigenwilliger Borstentiere: vom zarten Ferkel bis zur stattlichen 300-Kilogramm-Sau, vom Rotbunten Husumer bis zum Schwedischen Linderöd. Ergänzt um Making-of-Material und ein Register der abgebildeten Schweinerassen.

Design: Manfred Jarisch & Inka Schnettler
Größe: 23 x 33 cm | 14-tägig | 28 Motive
Material: Farbdruck auf 100% Recyclingpapier | Ringbindung
Hergestellt: Germany
ISBN: 978-3-944222-14-1

29,50 €

inkl. Mwst. und exkl. Versandkosten



Ähnliche Produkte